Zum Inhalt springen

Flüchtlingskonferenz

8. Oktober 2018, 18.00 bis 21.00 Uhr, Studierendenzentrum „Brücke“

Moderation: Christine Kostrzewa, Journalistin, medienbüro Essen

Referent*innen:

  • Dr. Lothar Becker (Kölner Ausländerbehörde) über den Kölner Ratsbschluss zur Bleiberechtsperspektive und seiner Vorgeschichte
  • Kirsten Eichler (Gemeinnützige Gesellschaft zur Unterstützung Asylsuchender, Münster) zum Status der Duldung und zu Perspektiven für Geduldete
  • Wolfgang Gröber (Evangelische Jugend- und Familienhilfe Essen) zur Situation junger Geduldeter in Essen
  • Christian Kromberg (Rechtsdezernent der Stadt Essen) zum „Essener Modell“

Natürlich kommen auch Betroffene zu Wort.

Nach einem Austausch zwischen den Teilnehmenden in einer kreativen Pause werden die Referent*innen auf dem Podium über Perspektiven und Lösungsoptionen diskutieren.

Wir freuen uns über eine breite Beteiligung der Stadtgesellschaft.

8. Oktober 2018, 18.00 bis 21.00 Uhr, Studierendenzentrum „Brücke“, Universitätsstraße 19, 45141 Essen

Die Veranstaltung wird vom Hörfunk / WDRforyou übertragen.

Sie wird von folgenden Organisationen getragen:

AWO Essen, CSE (Caritas / SKF), Diakoniewerk Essen, AKJ – Arbeitskreis Jugend Essen, Neue Richtervereinigung, PLANB Ruhr e.V., ProAsyl / Flüchtlingsrat Essen

 

Der Flyer kann hier als PDF-Datei heruntergeladen werden. 

Zurück