Zum Inhalt springen

ProAsyl

Der Verein ProAsyl / Flüchtlichtsrat Essen e.V.

Wer wir sind

Wir sind ein Zusammenschluss von engagierten Essener Einzelpersonen und Initiativen, die sich seit 1991 gemeinsam mit Asylbewerbern, Flüchtlingen und anderen MigrantInnen für deren Schutz und menschenwürdige Behandlung einsetzen. Der Verein ProAsyl/Flüchtlingsrat Essen e.V. ist ein eingetragener Verein, der als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt ist. Sie können sich hier die Satzung als pdf-Datei herunterladen

Satzung 29.09.2015 (aktuell) [ PDF ]

Was wir wollen

Asyl ist ein Menschenrecht!

Aus diesem Grund darf Asylpolitik keine Abschreckungspolitik sein. Wir lehnen die Teile der Asylgesetzgebung ab, die dazu führen, dass immer weniger Menschen Zuflucht in Deutschland finden, und wir verteidigen Asyl als Grund- und Menschenrecht.

Eine humane, offene und menschenfreundliche Gesellschaft

Das Ziel unserer Arbeit ist, in enger Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Unterstützern, konkrete Einzelfallhilfe für Flüchtlinge und MigrantInnen zu leisten. Wir wollen Menschen auf individueller, gesellschaftlicher und politischer Ebene die Situation von Flüchtlingen und Asylsuchenden nahe bringen. ProAsyl/Flüchtlingsrat Essen e.V. will rassistischen Tendenzen in unserer Gesellschaft durch sachliche Informationen und durch Organisation von gesellschaftlichem Widerstand entgegen wirken. Ob es um die Aushöhlung des Asylrechts, dramatische Einzelschicksale, die Rechte von Flüchtlingskindern, die skandalöse soziale Schlechterstellung von Asylsuchenden oder eine Bleiberechtsregelung für langjährig Geduldete geht – ProAsyl/Flüchtlingsrat Essen e.V. setzt sich dafür ein, unsere Gesellschaft offener und humaner zu gestalten.

Dazu gehören für uns

  • Abschaffung der Abschiebehaft
  • Auflösung von Sammellagern
  • Gleichstellung von Flüchtlingen bei Sozialleistungen
  • Verbesserung der Integrationsbedingungen
  • Erleichterter Zugang zu Wohnung, Arbeit und Bildung
  • Aufhebung der Residenzpflicht
  • Amnestie für Menschen in der Illegalität

Deshalb

  • organisieren wir Flüchtlingskonferenzen, auf denen mit Vertretern von Institutionen und Organisationen, mit Experten und Betroffenen aktuelle Flüchtlingsthemen beraten werden,
  • unterstützen wir Kampagnen zu asylpolitischen Themen,
  • initiieren wir Tagungen und Veranstaltungen,
  • fördern wir Vernetzungs- und Gremienarbeit.

Was wir bieten

Beratung und Unterstützung von Flüchtlingen im Asylverfahren in Kooperation mit den Rechtsbeiständen und SozialarbeiterInnen

  • bei allen ausländerrechtlichen Fragestellungen
  • bei Amtsangelegenheiten und Behördengängen
  • beim Schriftverkehr- bei der Bewältigung von Alltagsproblemen

Weitervermittlung zu anderen Fachkräften wie psychosozialen Beratungseinrichtungen, ÄrztInnen, RechtsanwältInnen, Initiativen und Vereinen.

Kooperation mit Migrantenvereinen sowie anderen Institutionen und Organisationen im Bereich der Flüchtlingsarbeit, als auch mit Schulen, soziokulturellen Zentren usw., um unsere Themen öffentlich zu machen.